Inhaltsverzeichnis der Insolvenzgutachten

a) Allgemeines:

Ausführungen über die Antragstellung zur Eröffnung des Insolvenzverfahrens;
Darstellung des Gerichtsbeschlusses und der Aufgabenstellung durch das Gericht;
Gegenstand des Unternehmens, wirtschaftliche Betätigung.

b) Rechtliche Verhältnisse:

- Angaben zur Handelsregistereintragung
- Angaben zur Gründung
- Angaben zum Stammkapital
- Angaben zu den Gesellschaftern
- Angaben zu den Geschäftsführern
- Stammkapitalerhöhungen

c) Wirtschaftliche Verhältnisse:

- Grundvermögen
- Anlagevermögen (Anlageverzeichnis, Anlagespiegel i. S. v. § 266 HGB)
- Immaterielle Vermögensgegenstände
- Forderungen
- Verträge von grundsätzlicher Bedeutung
- Sicherungsübereignungen

d) Angaben zu den Arbeitnehmern:

- Anzahl
- Kündigungsfrist
- Tarifvertragsbindungen

e) Bankverbindungen

f) Steuerliche Verhältnisse:

  • Stand der Buchhaltung/Buchführung
  • Betriebswirtschaftliche Auswertungen
  • Steuerberater
  • Steuerarten, ggf. Rückstände

    g) Sonstiges:

    - Anfechtbare Rechtshandlungen
    - Kapitalersatzhandlungen
    - gläubigerbegünstigende Handlungen
    - gläubigerbenachteiligende Handlungen
    - Stammkapitaleinzahlung
    - Konzernhaftung nach „Bremer-Vulkan“

    h) Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung

    Zahlungsunfähigkeit:
    § 17 InsO nach den Voraussetzungen der BGH-Rechtsprechung IX. Senat
    Urteil vom 20.11.2001 IX ZR 48/
    BGH-Urteil vom 17.05.2001 IX ZR 188/98

    Überschuldung:
    gemäß § 19 InsO

    i) Massekostendeckung:

    - Vorhandensein einer die Kosten des Verfahrens deckenden Insolvenzmasse im Sinne § 26 Abs. 1 InsO
    - Bemessung nach § 54 InsO

    j) Ergebnis und Empfehlung

    zurück